Goldmünzen

Goldmünzen gibt es zu Anlagezwecken als Sammel-, oder Gedenkmünzen aus fast allen Ländern der Erde.

Über Jahrtausende war Gold ein gängiges und wertbeständiges Münzmetall. Mit Umlaufgoldmünzen wurden größere Anschaffungen und Dienstleistungen des täglichen Bedarfes bezahlt. Der innere Wert einer Münze aus Gold schaffte Vertrauen in das Zahlungsmittel und es wurde weltweit als universales Tauschmittel eingesetzt. Die meisten Goldmünzen wurden in so großen Stückzahlen geprägt, dass sie für Sammler eher uninteressant sind. Man kann sie im Goldhandel nahe des Goldpreises als Anlagegoldmünzen erwerben. Nur einige wenige seltene Stücke haben neben dem Goldwert noch einen Sammlerwert. Goldmünzen, welche aufgrund ihres Münzzustandes nicht mehr handelbar sind oder momentan von Anlegern nicht nachgefragt werden, gehen nach dem Verkauf an eine Bank oder einen Goldankauf den Weg in die Schmelzöfen einer Scheideanstalt und werden recycelt.

Neben Informationen zu gängigen Anlagegoldmünzen wie Krügerrand, Maple Leaf, Philharmoniker oder American Eagle finden Sie hier im ESG Goldmünzenkatalog auch Wissenswertes über alte Umlaufgoldmünzen wie Sovereign oder Reichsgoldmünzen, aber auch Angaben zu modernen Gedenkprägungen wie den deutschen Goldeuromünzen. Selbstverständlich haben wir auch eine stets aktuelle Ankaufspreisliste für gängige Goldmünzen für Sie bereitgestellt.


Bitte wählen Sie aus, über welche Goldmünzen Sie sich informieren möchten. Die am häufigsten gesuchten Bullionmünzen finden Sie nachfolgend in der Großübersicht. Gängige Umlaufgoldmünzen / Gedenkmünzen alphabetisch nach Ländern / Münznamen geordnet weiter unten in unserem Goldmünzenkatalog.


GOLD Bullionmünzen

Häufig gesuchte Bullion- / Anlagegoldmünzen:


Umlaufgoldmünzen

Häufig gesuchte Umlauf- / Gedenkgoldmünzen:



Goldmünzenkatalog

Gesamtübersicht

Nachfolgend können Sie Goldmünzen alphabetisch nach Ausgabeländern bzw. Münznamen / Währungen sortiert in unserem Goldmünzenkatalog auswählen. Sie finden hier Informationen und ESG-Ankaufpreise zu Umlaufgoldmünzen, Gedenkmünzen und Investmentcoins.

Goldmünzen nach Ländern
Prägeländer A ⇒ Z

Münznamen A ⇒ K

Goldmünzen nach Währungen
Münznamen A ⇒ K


Besteuerung von Goldmünzen

Goldmünzen können in Deutschland mehrwertsteuerfrei gehandelt werden, sofern sie die Anforderungen für Anlagegold erfüllen. Hierfür ist vom Gesetzgeber vorgeschrieben, daß Goldmünzen mindestens einen Feingehalt von 900/1000 (90% Goldgehalt) haben und nach dem Jahr 1800 geprägt sein müssen. Außerdem müssen sie im Ursprungsland gesetzliches Zahlungsmittel sein oder gewesen sein und dürfen im üblichen Verkaufspreis nicht mehr als 80% über dem Offenmarktwert ihres Goldgehaltes gehandelt werden.

Bis zu einem Preis von 10.000,- Euro können gemäß GWG Goldmünzen in Deutschland bei Tafelgeschäften anonym gekauft werden.

Wer beim Verkauf von Goldmünzen einen Verkaufsgewinn erzielt, braucht diesen nicht zu versteuern, sofern zwischen Kauf und Verkauf der Münzen mindestens ein Jahr gelegen ist.

Bei einem Verkauf sind die ankaufenden Banken bzw. Edelmetallhändler, wie bei jedem Edelmetallankauf, gesetzlich verpflichtet, die Personalien des Verkäufers festzuhalten.