Sehr geehrte Kunden,

auf Grund der hohen Nachfrage in Verbindung mit den aktuellen Maßnahmen zur Kontaktreduzierung, haben wir keine freien Termine vor Ort mehr im November.
Gerne können Sie uns Ihr Material per Post zusenden. Bei Werten über 2.500 EUR kontaktieren Sie uns bitte, um eine kostenlose Abholung bei Ihnen zu vereinbaren.

Vielen Dank für Ihr Verständnis

Fanam / Mohur Goldmünzen Indien

Indische Fanam Goldmünzen waren schon im Mittelalter im Südosten Indiens ein gängiges Zahlungsmittel. Die sehr kleinen nur 0,3g bis 0,4g schweren Goldstückchen wurden in der abgebildeten Form bis 1818 in sehr großen Stückzahlen als Umlaufgoldmünzen geprägt und noch bis 1862 von den indischen Behörden in Kalikut und Malabar als offizielles Zahlungsmittel angenommen. Da die Prägeauflagen sehr hoch waren und die Münzen immer noch weit verbreitet sind, werden Fanam Goldmünzen lediglich zum jeweils aktuellen ESG Schmelzgoldpreis angekauft und zusammen mit indischem Goldschmuck und anderem Altgold recycelt.

Daneben verfügt Indien über ein reichhaltiges Angebot verschiedenster Goldmünzen wie z.B. die rechts Abgebildeten Mohur Goldstücke mit der Abbildung Jahangirs. Die Wührungsbezeichnungen und verwendeten Goldlegierungen wechselten häufig und sind teilweise von Region zu Region Indiens verschieden.