Sehr geehrte Kunden,

bitte beachten Sie, dass in Baden-Württemberg aufgrund der weiteren Verschärfung der Corona-Maßnahmen seit Samstag, den 04.12.2021 die 2G-Regelung im Einzelhandel gilt. Infolgedessen ist der Zutritt nur noch geimpften oder genesenen Personen erlaubt.
Mehr Infos auf den Seiten der Landesregierung.
Vielen Dank für Ihr Verständnis und bleiben Sie gesund!
Ihr ESG-Team

Solidus Goldmünzen Byzanz

Nach dem Untergang des Römischen Reiches gewann Byzanz, das spätere Konstantinopel zunehmend an Bedeutung im Bereich des ehemaligen Oströmischen Reiches.

Die Währung des neuen Reiches waren die Byzantinischen Solidus Goldmünzen welche Ihren Namen in Nachfolge der Römischen Solidus Münzen erhielten. Die Solidus Goldmünzen waren Europaweit bekannt und galten bis ins 12 Jahrhundert als Leitwährung. Entsprechend groß waren die Prägeauflagen und entsprechend häufig sind die Münzen noch heute. Fast alle Exemplare sind gängige Stückelungen und werden aufgrund ihrer Häufigkeit trotz des Alters mit, im Vergleich zu anderen gleichaltrigen Münzen, deutllich geringeren Aufschlägen gehandelt.