Sehr geehrte Kunden,

auf Grund der hohen Nachfrage in Verbindung mit den aktuellen Maßnahmen zur Kontaktreduzierung, haben wir keine freien Termine vor Ort mehr im November.
Gerne können Sie uns Ihr Material per Post zusenden. Bei Werten über 2.500 EUR kontaktieren Sie uns bitte, um eine kostenlose Abholung bei Ihnen zu vereinbaren.

Vielen Dank für Ihr Verständnis

Gulden / Forint. Goldmünzen Ungarn

Der Gulden war über viele Jahre in mehreren Staaten, so auch in Ungarn einge gängige Münzwährung. Im französischen wurde die Währung auch als Florin, im ungarischen als Forint bezeichnet. Die Bezeichnung kommt vom florintiner Fiorino d'Oro.

Die Münzen wurden damals als normale Umlaufgoldmünzen geprägt und entsprechend hoch waren die Prägeauflagen. Ihre Blüte hatte die Gold-Forint Guldenwährung vom 13. bis 16. Jahrhundert, wobei später auch Silbermünzen als Gulden geprägt wurden.

Dank der damals ausgegebenen hohen Stückzahlen sind die meisten Goldgulden auch heute nicht selten und werden trotz ihres Alters nahe des Goldpreises gehandelt.