Sehr geehrte Kunden,

auf Grund der aktuellen landesweiten Situation bieten wir vorübergehend vor Ort keine neuen Termine für Ankaufgeschäfte mehr an.

Sie können selbstverständlich weiterhin jederzeit unseren Postankaufservice nutzen und uns Ihr Material einsenden.

Alle weiteren wichtigen Informationen zum aktuellen Geschäftsbetrieb finden Sie im Bereich "!!! AKTUELLE INFO !!!".

Wir bitten um Ihr Verständnis.
Ihr ESG-Team

Gold Kronen Österreich

Die 10-Kronen Goldmünzen Österreich wurden von 1896 bis 1912, die 20-Kronen Münzen von 1892 bis 1916 und die 100-Kronen Goldmünzen von 1908 bis 1915 in Österreich geprägt. Daneben gab es noch in selber Stückelung und identischen Gewichten die Ungarischen Korona Goldmünzen. Heute sind noch viele Goldmünzen des österreichisch-ungarischen Prägegebietes in großer Stückzahl als Anlagegoldmünzen im Umlauf, wobei die meisten Anlagegoldmünzen sogenannte offizielle Nachprägungen sind. Bei den 10-Kronen Nachprägungen ist jeweils, auch in den späteren Prägejahren der Münze zu Anlagezwecken, jeweils das Prägejahr 1912 angegeben, bei den 20- und 100-Kronen Nachprägungen das Jahr 1915.

GewichtLegierungFeingehaltGrößeDicke
10 Kronen3,387g9003,045g Au19,0mm0,82mm
20 Kronen6,775g9006,090g Au21,1mm1,35mm
100 Kronen33,875g90030,480g Au37,0mm2,15mm
100 Kronen, 20 Kronen, 10 Kronen Goldmünzen Österreich
100 Kronen, 20 Kronen, 10 Kronen Goldmünzen Österreich
100 Cor, 20 Cor, 10 Cor Goldmünzen Österreich
100 Cor, 20 Cor, 10 Cor Goldmünzen Österreich

Goldkronen mit dem Abbild Franz Joseph I werden von der Münze Österreich als Auftragsarbeiten auch heute noch mit Jahrgangszahl 1915 geprägt. Sie gehören zu den in Nachlässen mit am häufigsten anzutreffenden Goldmünzen, da sie fast jederzeit gut verfügbar und sehr beliebt als Anlagemünze oder Geschenk waren. Bei der ESG Edelmetall-Abteilung Goldankauf werden deshalb täglich größere Stückzahlen eingeliefert. Da die Nachfrage inzwischen jedoch geringer ist als das Angebot, wird ein Großteil der angekauften Goldmünzen eingeschmolzen und recycelt. Die meisten Goldkäufer bevorzugen inzwischen Goldbarren oder Goldtafeln.