Sehr geehrte Kunden,

auf Grund der aktuellen landesweiten Situation bieten wir vorübergehend vor Ort keine neuen Termine für Ankaufgeschäfte mehr an.

Sie können selbstverständlich weiterhin jederzeit unseren Postankaufservice nutzen und uns Ihr Material einsenden.

Alle weiteren wichtigen Informationen zum aktuellen Geschäftsbetrieb finden Sie im Bereich "!!! AKTUELLE INFO !!!".

Wir bitten um Ihr Verständnis.
Ihr ESG-Team

Sovereign Münzen Georg IV

1820-1830

George IV folgte im Jahre 1820 seinem Vater George III auf den britischen Thron. Eigentlich hatte er schon seit 1811 die Amtsgeschäfte als Prinzregent geführt, da sein Vater die letzten 9 Jahre seines Lebens schwer erkrankt in Windsor Castle gepflegt wurde. Der 1762 gebohrene Georg IV August Friedrich führte ein ausschweifendes und extravagantes Leben, dessen Höhepunkt im Privaten die gescheiterte Ehe mit seiner Cousine Caroline von Braunschweig war.

Das bekannteste Denkmal, ein Reiterstandbild George IV, findet sich noch heute auf dem Trafalgar Square in London.

1820 bis 1825 wurden 1-Pfund-Sovereign-Goldmünzen mit seinem nach links gewandten Portrait und dem bis heute üblichem Rückseitenbild des heiligen Georgs im Kampf gegen den Drachen ohne Umschritt mit Jahreszahl unter dem Reiterbild geprägt. Während des Jahres 1825 wechselte das Vorderseiten-Münzbild dann zu einem Portrait ohne römisch-angehauchten Lorbeerkranz und zu einem Wappenmotiv auf der Rückseite.

Die Halb-Sovereign-Goldmünzen unter König George IV wurden während seiner Amtszeit in drei verschiedenen Varianten ausgegeben. 1821 eine erste Version mit Lorbeerkranz-Portrait und reich verziertem Rückseitenwappen. 1823, 1824 und 1825 eine Ausführung mit selbiger Vorderseite, aber weniger verschnörkeltem Rückseitenwappen. 1826, 1827 und 1828 eine letzte Variante ohne Lorbeerkranz und mit gleichem Rückseitenwappen wie auf jeder der Sovereign-Münze dieser Jahrgänge. Insgesamt wurden unter ihm über 23,3 Mio. 1-Pfund-Goldsovereigns und über 4,3 Mio Halbe-Goldsovereigns geprägt.

Im Jahre 1830 folgte im sein Bruder, der drittgebohrene Sohn von Georg III => William IV, auf den Thron.