Sehr geehrte Kunden,

auf Grund der aktuellen landesweiten Situation bieten wir vorübergehend vor Ort keine neuen Termine für Ankaufgeschäfte mehr an.

Sie können selbstverständlich weiterhin jederzeit unseren Postankaufservice nutzen und uns Ihr Material einsenden.

Alle weiteren wichtigen Informationen zum aktuellen Geschäftsbetrieb finden Sie im Bereich "!!! AKTUELLE INFO !!!".

Wir bitten um Ihr Verständnis.
Ihr ESG-Team

Umicore Goldbarren

Der Belgische UMICORE Konzern gehört weltweit zu den großen Playern wenn es um das industrielle Recycling von Edelmetallen geht. Ursprünglich im Jahre 1909 als Union Minière gegründet bereiter die Firma heute hauptsächlich Elektronikschrott und Katalysatoren auf. Des weiteren raffiniert und liefert die Firma hochreine Metalle für die Automobil- und Elektronikindustrie, und ist auch im Batterie-Recycling tätig.

Im Jahre 2003 übernahm die Umicore den Edelmetallbereich der DEGUSSA und stellt seit dem bei der Niederländischen Tochtergesellschaft Schoene Edelmetall B.V. Barren in altem Degussa Know How und Design, jedoch mit Umicore Logo her. Seit 2011 gibt es zwar auch wieder Degussa Goldbarren auf dem Markt, diese haben aber nichts mit dem traditionellen alten Deutschen Edelmetallkonzern zu tun, sondern eine Schweizer Firma erwarb lediglich die Namens- und Logorechte und läßt jetzt aus Marketinggründen als Degussa-Goldhandel wieder Barren mit altbekanntem Logo prägen.

Die Umicorebarren werden in den Gewichten 1g, 2,5g, 5g, 10g, 20g, eine Unze, 50g und 100g im Querformat geprägt hergestellt und entweder lose in Folie oder geblistert angeboten. Die Gewichte 250g, 500g und 1000g gibt es als klassische Gussbarren.

Die geprägten Barren eignen sich mit Ihrem Qerformat und ihrer leeren Rückseite hervorragend zum gravieren, weshalb die ESG diese Barren für seinen Barrengravur-Service nutzt.

Produktinformationen werden geladen…