Escudo Goldmünzen Spanien

Spanische Escudo Goldmünzen wurden erstmals 1537 unter dem spanischen König Carlos I geprägt. Im Laufe der Zeit und unter verschiedenen Herrschern wechselte das Gewicht und der Goldgehalt von 22 Karat 916er bis 875er Gold. Es wurden 1/2 Escudo, 1 Escudo, 2 Escudos, 4 Escudos und 8 Escudos Goldmünzen ausgegeben. Ältere Escudo-Exemplare fallen unter die Rubrik numismatische Sammlermünzen.

Nach einer Zeit mit spanischen Real Goldmünzen von 1809 bis 1864 wurden dann aber in den Jahren 1865 bis 1868 kurzzeitig neue 2 Escudos, 4 Escudos und 10 Escudos Goldmünzen aus 900er Gold in hoher Auflage geprägt und ausgegeben, welche aufgrund ihrer Häufigkeit öfter beim Edelmetall-Münzankauf eingeliefert werden. Beerbt wurde die Escudo-Währung ab 1878 endgültig von der bis zur Euro Einfühgung in Spanien gültigen Peseta.

Hier finden Sie die Kenndaten und Goldwerte der gängigen 2, 4 und 10 Escudo Goldmünzen der Prägejahre 1865, 1866, 1867 und 1868.

MünzeGewichtLegierungFeingehaltAnkaufspreis
2 Escudos1,67g9001,5g Gold54,35
4 Escudos3,35g9003,0g Gold108,71
10 Escudos8,38g9007,5g Gold271,79
Aktueller Goldwert 23.04.2019 pro Stück in handelsfähigem Zustand
Spanische Escudo Goldmünzen verkaufen