Sehr geehrte Kunden,

auf Grund der hohen Nachfrage in Verbindung mit den aktuellen Maßnahmen zur Kontaktreduzierung, haben wir keine freien Termine vor Ort mehr im November.
Gerne können Sie uns Ihr Material per Post zusenden. Bei Werten über 2.500 EUR kontaktieren Sie uns bitte, um eine kostenlose Abholung bei Ihnen zu vereinbaren.

Vielen Dank für Ihr Verständnis

Rheingold

Schon die Kelten und Römer suchten vor über 2.000 Jahren im Rhein nach Gold. Im Mittelalter bis ins 19. Jahrhundert hinein wuschen Privatpersonen in Pfannen und Waschrinnen Rheingold um ihren Lebensunterhalt zu bestreiten bzw. aufzubessern.

Das Naturgold welches sich als Flussgold im Rhein, bzw. den Rheinauen und den umliegenden Kiesswerken / Baggerseen finden läßt wurdein früheren Epochen aus den Alpen mit dem Rhein mitgespült.

Der natürliche Feingehalt von Rheingold liegt bei über 22K, als bei über 91,6%. Je nach Fundstelle kann dieser auch bis zu 94% betragen. Gelegentlich werden in kleinen Auflagen Flussgoldmedaillein aus Rheingold aufgelegt. Meist wird das Naturgold aus dem Rein aber zu Schmuck verarbeitet oder als Anschauungsmaterial in Flitterform gehandelt.



Rheingold-Schmuck
Schmuck aus Rheingold fasziniert!