Startseite
Telefon: 07242 - 9535177

Goldverbindungen / Gold-Chemikalien

Beispielliste typischer Goldverbindungen:

NameFormelca. GoldgehaltAussehen

Kaliumgoldcyanid (Goldsalz)

Kaliumdicyanoaurat (I)

K[Au(CN)2]ca. 67-68,2% Auweiss
Kaliumtetracyanoaroat(III)K[Au(CN)4]ca. 58% Auweiss
Gold(I)CyanidAuCNca. 88% Auweiss
Tetrachlorogoldsäure(III) (Hydrat)H[AuCl4]nH2Oca. 50% Auorange
Tetrachlorogoldsäure(III) (Lösung)H[AuCl4]ca. 38% Auorange
Kaliumtetrachloroaurat(III)K[AuCl4]ca. 52% Augelblich
Natriumtetrachloroaurat(III) (Hydrat)Na[AuCl4]nH2Oca. 50% Augelblich
Ammoniumgoldsulfit(I) (Lösung)(NH4)cAu(So3)ca. 9%  Auweiss
Goldfarben / Goldlacke / Goldpastenca. 1% bis 20% Augelblich, bräunlich
Metallische Goldlegierungen (Au + z.B. Cu,Ag,Pd,Ni,Ti,...)0,01 bis 99,99%  Ausilber, gräulich, gelblich, rötlich

 

 


Gold Chemikalien

Hinweise:

Bitte beachten Sie beim Umgang mit Goldchemikalien größte Sorgfalt.

Näheres zu Vorschriften, Gefahren und gegebenenfalls Sofortmaßnahmen entnehmen Sie bitte den Datenblättern Ihres Lieferanten.

 

 

Die ESG selbst liefert aus dem Bereich Goldverbindungen standardmäßig nur 68,2 Prozentiges Goldsalz.

 

 

Wenn Sie aus einer Laborauflösung Restbestände von Goldchemikalien haben wenden Sie sich bitte an unseren Bereich Galvano-Recycling.