Sehr geehrte Kunden,

bitte beachten Sie, dass in Baden-Württemberg aufgrund der weiteren Verschärfung der Corona-Maßnahmen seit Samstag, den 04.12.2021 die 2G-Regelung im Einzelhandel gilt. Infolgedessen ist der Zutritt nur noch geimpften oder genesenen Personen erlaubt.
Mehr Infos auf den Seiten der Landesregierung.
Vielen Dank für Ihr Verständnis und bleiben Sie gesund!
Ihr ESG-Team

Maple Leaf

Die Royal Canadian Mint startete im Jahr 2005 mit einer Ausgabe des bekannten Maple Leaf Motivs (Blatt des Zuckerahorns in Palladiummetall). Der Erfolg war überwältigend, denn die Auflage in Höhe von 30.000 Palladiummünzen war in wenigen Tagen ausverkauft, sodass Nachprägungen sinnvoll und erforderlich waren. So sind in den beiden Jahren 2005 und 2006 zusammen über 130.000 von den Palladiummünzen geprägt worden.

Beim Palladiumankauf werden Kanadische Maple Leaf Palladiummünzen in handelsfähigem Zustand zum Palladium Ankaufpreis bankhandelsfähiger Palladium Bullionmünzen angekauft.

Größe Nominal Feinheit Gewicht Abmaße
1 Unze 50 Can$ 999,5 31,103 g 30,00 mm x 2,87 mm

Design der Münze

Die Münzmotive der Palladiumausgabe sind identisch mit denen aus Silber, Gold und Platin. Die Motive blieben über den ganzen Ausgabezeitraum von 2005 bis Ende 2007 unverändert.
Die Motivseite der Münze zeigt das für Kanada charakteristische Ahornblatt des Zuckerahorns in einer naturnahen Darstellung. Die Feinheitsangaben sind wie in dem zweisprachigen Land erforderlich links und rechts jeweils in Englisch und Französisch vermerkt. Am oberen Münzrand ist „Canada" als Herkunftsland eingeprägt. Die Münzrückseite zeigt, was ebenso für kanadische Münzen üblich ist, das Portrait von Königin Elisabeth II. Hierunter findet sich noch der Nennwert von 50 Can $ und das Prägejahr.
Es gibt die Palladiummünzen nur in der 1-Unzen-Variante und auch nur in Stempelglanz. Seit Ende 2007 werden keine Münzen mit Maple Leaf in Palladium mehr ausgeprägt.