Startseite
Telefon: 07242 5577

LBMA Good Delivery Barren

Die London Bullion Market Association LBMA gibt ihren Mitgliedern detailierte Vorgaben, wie deren bei der Londoner Goldbörse / Silberbörse einzuliefernden Standard Goldbarren (ca. 400oz) und Standard Silberbarren (ca. 1000oz) beschaffen sein müssen.

Im allgemeinen Sprachgebrauch hat sich fälschlicherweise auch für normale kleine 1g- bis 1kg-Gold- und Silberbarren dieser Hersteller im Privathandel über Banken, Sparkassen und Edelmetallhändler die Bezeichnung "LBMA fähig" eingebürgert. Tatsächlich werden an der Londoner Edelmetallbörse nur große Good Delivery Standardbarren / Zentralbankbarren gehandelt.

Für Privatanleger spielt der LBMA Standard deshalb letztendlich keine Rolle. Viele Marktteilnehmer, speziell Banken und Bullionhändler, weisen beim Barrenhandel jedoch aus Marketinggründen oder wider besseren Wissens stets auf die LBMA Fähigkeit ihrer Produkte hin. Da sich dies eingebürgert hat, geben wir bei unseren Produkten, welche von an der LBMA für Einlieferungen registrierten Herstellern stammen, dies teilweise ebenfalls an. Letztendlich könnte sich jedoch keine am deutschen Markt tätige Präge- oder Scheideanstalt -ob an der LBMA zur Standardbarren Einlieferung registriert oder nicht- erlauben, Barren mit geringerem Gewicht oder Feingehalt als auf deren Goldbarren oder Silberbarren angegeben, auszuliefern. Nicht zuletzt wegen der inzwischen fast obligatorischen ISO Zertifizierung der Marktteilnehmer. Bei der Produktion werden deshalb regelmäßig sowohl vor dem Schmelzen die Granalien, als auch nach dem Schmelzen die fertigen Barren analysiert und kontrollverwogen.

Bei einem Rückkauf durch Banken oder Edelmetallhändler wird jeder Barren, egal mit welcher Herstellerkennzeichnung auch immer punziert, jeweils dann auch wieder einzeln vor der Auszahlung an den Verkäufer auf Zustand, Gewicht und Feingehalt überprüft.

Eine LBMA Registrierung lohnt sich letztendlich nur für jene Barrenschmelzen, welche auch tatsächlich beabsichtigen, in London bei der LBMA Barren einzuliefern. Dies sind somit meist Schmelzen, welche aufgrund ihrer hohen Rohstoffversorgung, beispielsweise aus Minen oder Zentralbanklagern, mehr Edelmetall raffinieren als sie auf dem normalen Handelsmarkt an Industriebetriebe oder Investmentkäufer absetzen können. Dies gilt häufig auch für Raffinerien, welche primär nicht im Edelmetallhandel tätig sind, bei denen Gold und Silber aber in großen Mengen als Nebenprodukt anfällt wie z.B. bei großen Kupferhütten.

Die ESG beispielsweise recycelt zwar jährlich mit ihren Partnerschmelzen viele Tonnen Edelmetall unterschiedlichster gewerblicher und privater Art, beliefert aber mit noch größeren Mengen Industriebetriebe, Schmelzen, Investmentbarrenhändler und Privatkäufer. Es muss somit zusätzlich zur Eigenproduktion noch Edelmetall hinzugekauft werden. Die Feingehaltsvorgaben unserer Industrieabnehmer liegen deutlich über den Vorgaben, welche die LBMA in ihren Einlieferungsbestimmungen vorgibt, so dass wir kein Problem damit haben, die bei Investmentbarren inzwischen üblichen Reinheiten von 99,99% bei Gold und 99,9% bei Silber zu garantieren.

Bei der Produktion einiger unserer gemeinsam mit Heimerle+Meule gestalteten BARREN.de Investmentprodukte, wie beispielsweise der geprägten Goldbarren oder unserer ComibBars, arbeiten die ESG und Heimerle+Meule mit einer an der LBMA registrierten Firma, der Schweizer Valcambi SA, zusammen. Die Firma Valcambi, die größte Goldschmelze weltweit, hat zum einen ein weltweites Vertriebsnetz, über welches die von der ESG patentierten CombiBar Verbundbarren international verkauft werden, zum anderen ist die Oberflächenqualität der bei Valcambi geprägten Barren überzeugend hochwertig. Valcambi gehörte früher der Schweizer Credit Suisse, heute der Goldminengesellschaft Newmont Mining. Diese im Schweizer Tessin gefertigten Barren und Tafelbarren erkennt man auf den Barren.de Produkten an deren Good Delivery Valcambi Schmelzerzeichen CHI ESSAYEUR FONDEUR.

LBMA Vorgaben für Standardhandelsbarren:

LBMA Vorgaben:Good Delivery GoldbarrenGood Delivery Silberbarren
Mindestgewicht:350oz (10,9kg)750oz (23kg)
Maximalgewicht:430oz (13,4kg)1100oz (34kg)
ca Länge x Breite:23,6cm bis 25,5cm x 5,7cm bis 8,1cm25cm bis 35cm x 11cm bis 150cm
ca Höhe:3,7cm6cm bis 10cm
Mindestfeingehalt:99,5% Goldgehalt99,9% Silbergehalt
Pflichtangaben auf den Barren:Seriennummer, Feingehalt, Produktionsjahr, Assayer Stempel der Raffinerie

 Eine Liste aller an der LBMA registrierten Firmen finden Sie auf www.LBMA.org.ug


Platin / Palladium:

Für Platinbarren und Palladiumbarren gilt selbiges, nur ist deren Handelsstelle in London nicht die LBMA sondern die LPPM London Platinum & Palladium Market.

 

Schmelzerzeichen Essayeur Fondeur
CHI Essayeur Fondeur
ESSAYEUR FONDEUR
Valcambi Goldbarren
Valcambi BARREN.de Goldbarren
Credit Suisse Goldbarren aus Valcambi Produktion
Zum ESG Barren Shop
Barren verkaufen