Ablauf Brennstoffzellen-Recycling

Zum Ver­kauf / Aufarbeitung von platinhaltigen bzw. rutheniumhaltigen Brennstoffzellen / Modulen ste­hen Ihnen bei der ESG fol­gen­de Wege offen:

A. Per­sön­li­che An­lie­fe­rung

Sie kom­men mit Ihren zu recycelnden Brennstoffzellen nach telefonischer Ter­min­ab­spra­che per­sön­lich bei uns im ESG-​Scheid­gut­an­nah­me­cen­ter vor­bei. Hier besprechen wir je nach Brennstoffzellentyp den optimalen Recyclingweg. Brennstoffzellen müssen erst händisch in die einzelnen Recyclingfraktionen zerlegt werden bevor die einzelnen komponenten aufgearbeitet werden können.

Sie bekommen eine Eingangsquittung, und wir teilen Ihnen mit, wie lange die Bearbeitung ungefähr dauern wird. Sobald uns das Analyseergebnis vorliegt, setzen wir uns mit Ihnen zwecks Abrechnungsformalitäten in Verbindung.

Sollten in Ihren Brennstoffzellenmodulen auch noch Gold-, Silber oder Palladiumhaltige Elektronikbauteile enthalten sein werden diese selbstverständlich ebenfalls vergütet.

Bitte vereinbaren Sie stets vorab telefonisch einen Anlieferungstermin unter Tel. +49 7242 95351-77.

B. Versandanlieferung / Postankauf

Sie können uns Ihre Brennstoffzellen mit einem Ausdruck unseres Begleitschreibens gut verpackt in einem Paket unkompliziert per Postdienstleister oder per Spedition direkt zusenden. Bitte achten Sie darauf, dass sich keine Flüssigkeiten oder Gase mehr in den Modulen befinden. Bei größeren Mengen können wir die FuelCells auch gern von unserer Hausspedition bei Ihnen abholen lassen. Bitte geben Sie uns hier­für auch das un­ge­fäh­re Ge­wicht, die An­zahl der Pa­let­ten­stell­plät­ze bzw. Git­ter­bo­xen sowie den ge­wünsch­ten Ab­hol­ter­min te­le­fo­nisch oder per E-​Mail durch.

Sowie die Brennstoffzellen bei uns eingegangen sind bekommen Sie eine Eingangsmeldung, und wir teilen Ihnen mit, wie lange die Bearbeitung ungefähr dauern wird. Sobald uns das Analyseergebnis vorliegt, setzen wir uns mit Ihnen zwecks Abrechnungsformalitäten in Verbindung.

Den Gutschriftsbetrag erhalten Sie umgehend nach der Prüfung auf das von Ihnen im Edelmetall-Begleitschreiben angegebene Konto überwiesen.

C. ESG Au­ßen­dienst

autohersteller, Prototypenhersteller und Forschungseinrichtungen haben au­ßer­dem die Mög­lich­keit, un­se­ren Au­ßen­dienst an­zu­for­dern. Die­ser prüft mit Ihnen das Ma­te­ri­al, entnimmt gegebenenfalls Proben für unser Labor und, bespricht mit Ihnen das weitere Vorgehen und or­ga­ni­siert die Ab­ho­lung per Spe­di­ti­on.

In­fo­te­le­fon: +49 7242 95351-77