Startseite
Telefon: 07242 - 9535177

Britannia Silbermünze

Die „Britannia" zeichnet sich aufgrund ihres geschichtlich bedingten Unterschieds im Silberanteil ab, als damals König Wilhelm III Sterlingsilber für Anlagemünzen verbot.

Feingewicht Nominal Gewicht Durchmesser
1 Unze 2 Pounds 32,45 g 40 mm
½ Unze 1 Pound 16,23 g 27 mm
¼ Unze 50 Pence 8,11 g 22 mm
1/10 Unze 20 Pence 3,25 g 16,5 mm

Seit dem Prägejahr 2013 haben sich die Abmaße und Bruttogewichte verändert, da die Münzlegierung von 958,3 auf 999,0 angehoben wurde.


 

Ursprung des „besonderen" Silbergehalts

Die seit 1997 von „The British Royal Mint“ geprägte Silbermünze Britannia ist in mehreren Punkten ungewöhnlich. Während „normale“ englische Silbermünzen in Sterlingsilber hergestellt werden, zeigt die Britannia bis 2012 einen erhöhten Silbergehalt von 95,8%, was auf das Jahr 1696 zurückgeht, als König Wilhelm III Sterlingsilber für Münzen verbot und eine Reinheit von 95,83% festlegte (was 1720 wieder aufgehoben wurde). Die 95,83% war aber im Vergleich zu anderen Anlagemünzen jedoch gering, da diese meist eine Reinheit von min 99,9% aufweisen. Der Vorteil der 95,8% Silber-Kupferlegierung war die erhöhte Kratzfestigkeit. Der Nachteil dass die Münzen bei einem späteren Rückkauf erst in einer Silberschmelze wieder raffiniert werden müssen um das Silber in der Industrie einsetzen zu können. Seit dem Prägejahr 2013 wird die Münze deshalb in der bei Mitbewerbern üblichen Reinheit von 999/1000 gefertigt.

 

Design der Münze

Die Britannia zeigt über die Jahre kein einheitliches Münzbild. Das meist verwendete Motiv ist die von Philip Nathan entworfene „Standing Britannia“, so wie sie auch auf der aktuellen  50 Pence-Umlaufmünze zu sehen ist, als Symbolfigur für Britannien. Das Design hat sich ab Sommer 2008 mit dem Entwurf von Matthew Dent  nur leicht verändert. In den geraden Jahren ab 1998 wird das Motiv „Britannia mit dem Schild" genutzt, während in den Prägungen der ungraden Jahre ab 2001 wechselnde Motive zu finden sind. So zeigt z.B. die Ausgabe des Jahres 2007 eine Britannia mit einem Schild, Dreizack und Ölzweig in den Händen und einem zu ihren Füßen liegenden Löwen. Als Schriftzug ist bei allen entsprechenden Münzen der Schriftzug „One Ounce Fine Silver Britannia" und das Prägejahr zu finden. Die Wertseite zeigt das Porträt von Königin Elisabeth II (1997 nach einem Entwurf von Dora de Pèdry-Hunt und ab 1998 nach einem Entwurf von Ian Rank-Broadley). Um das Portrait findet sich die Aufschrift „Elisabeth II Dg Reg Fid Def“. Der Rand ist, wie bei allen britischen Münzen, gekerbt. Dies hat lange Tradition, um zu verhindern, dass durch Randabschabungen das Münzgewicht verändert wurde.

 

Variationen der Münzen
Die übliche Münzgröße der Silber Britannia ist die eine Unze. In geringen Auflagen werden auch kleinere Münzen geprägt von ½ Unze, ¼ Unze und 1/10 Unze. Die kleineren Münzen sind auch in der Qualität polierte Platte erhältlich, sonst ist aber der Stempelglanz üblich. Die ½ und ¼ Unze-Münzen sind Bestandteil der 4-Coin-Sets die in den Jahren 1997, 1998, 2001, 2003, 2005 und ab 2007 jährlich ausgegeben wurden.Es sei darauf hingewiesen, dass insbesondere die eine Unzen-Münze mit einer ungewöhnlichen Feinheit angefertigt wird. Die Britannia Silbermünze ist offizielles Zahlungsmittel in Großbritannien.

Colorierte Britannia Silbermünze 2 Pounds
Britannia Silbermünze 1oz

Aktueller Ankaufpreis / Wert Britannia Silbermünzen

Feingewicht Ankaufpreis
1oz 16,95 €
1/2oz 8,47 €
1/4oz 4,23 €
1/10oz 1,69 €
(Aktueller Münzankaufpreis 28.09.2016 pro Stück in handelsfähigem Zustand)

Kopfseite + Motiv 1999

Kopfseite der Silber Britannia Münzen und Motivvariation 1999

Motive 2001 + 2003

Motive der Silber Britannia Münzen 1999, 2001, 2003, 2005, 2007, 2008, 2009, 2010, 2011, sowie eine colorierte Version

Motive 2005 + 2007

Motive der Silber Britannia Münzen 2005 und 2007

Motive 2008 + 2009

Motive der Silber Britannia Münzen 2008 und 2009

Motive 2010 + 2011

Motive der Silber Britannia Münzen 2010 und 2011