Startseite
Telefon: 07242 - 9535177

Sovereign Münzen George III 1817-1820

Die ersten modernen Sovereign Goldmünzen wurden ab 1817 unter König George III in London geprägt.

George William Frederick wurde am 4. Juni 1738 in London geboren und wurde 1760 nach dem Tode seines Großvaters König von Großbritannien und Irland. 1961 heiratete er die deutsche Prinzessin Sophie Charlotte von Mecklenburg-Strelitz und kaufte ihr vom Herzog von Buckingham in London den inzwischen als Herrschaftssitz des englischen Könighauses berühmten Buckingham Palace. Mit ihr zeugte er 15 Kinder, womit die Thronfolge mehr als gesichert war.

Unter seiner Herrschaft verlor Großbritannien jedoch seine amerikanischen Koloniern, welche nach einem Konflikt über die Besteuerungspläne von Georg III im Jahre 1776 ihre Unabhängigkeit erklärten, was den amerikanischen Unabhängikeitskrieg nach sich zog.

Weitere innereuropäische Kriege, z.B. gegen Spanien und gegen Frankreich (Napoleon) folgten.

Bis kurz vor dem Ende seiner Amtszeit war die gängige Währung im Königreich die "Guinea", welche jedoch letztmals 1813 geprägt wurde. Aufgrund der größe des britischen Empires war das Münzwesen sehr chaotisch, weshalb in den Jahren 1813 bis 1816 die große Phase des "Grat Recoinage" eine Währungsreform plante und 1817 mit der Einführung der Sovereign-Goldwährung auch umsetzte. Der Name Sovereign lehnte sich an eine erfolgreiche klassische Goldmünze an, welche im Jahre 1489 unter König Henry VII geprägt worden war.

Es wurden ganze 1 Pfund Sovereign Goldmünzen zu 7,988g mit einem Goldgehalt von 916,6/1000 bzw. 7,315g Gold und 1/2 Pfund halbe Sovereign Goldmünzen zu 3,994g mit einem Goldgehalt von 3,657g ausgegeben. Unter späteren Herrschern gab es auch größere Münzen zu 2-Pfund (double Sovereign) und 5-Pfund, welche jedoch im täglichen Zahlungsverkehr keine Rolle spielten und eher Gedenkmünzencharakter hatten.

Die Rückseite des ersten "modernen" Sovereigns entwarf der italienische Graveur Benedetto Pistrucci, welcher das Motiv des heiligen Georg im Kampf mit dem Drachen entwarf. Eigentlich stand der im Jahre 303 gestorbene heilige St. Georg in keinem Bezug zu England, dennoch galt er seit dem 14 Jahrhundert als Schutzpatron Englands. Zu Berühmtheit gelangte seine Geschichtslegende des Kampfes gegen einen Drachen, welcher die Stadt Silena in Lybia bedrohte. Die Einwohner der Stadt mussten ihm täglich Lämmer opfern, um seinen Grimm zu stillen, bis keine Lämmer mehr aufzutreiben waren und die Einwohner anfingen, ihre Töchter und Söhne zu opfern. Die Opfer wurden per Los ausgewähl, bis eines Tages das Los die Königstochter der Stadt traf. In letzter Minute erschien auf einem Pferde Georg und verwundete mit einer Lanze den Drachen. Er ließ den noch lebenden Drachen in die Stadt ziehen und versprach, das Untier zu töten, wenn die Einwohner der Stadt sich zu Christus bekennen würden.

Das Motiv wurde gewählt, um an den Sieg Georgs gegen Napoleon (den französischen Drachen) im Jahre 1815 zu erinnern. Das Reiter-Drachen-Bild ist umgeben vom Schriftzug: Honi soit Qzi mal y pense (ein Schelm wer böses dabei denkt)

Die Kopfseite der "modernen" ersten Sovereign-Münzen zeigt das nach rechts gewendete Portrait König Georges III mit einem an römische Kaiser erinnernden Lorbeerkranz. Um den Kopf steht geschrieben: GEORGIUS III. D.G. BRITANNIAR. REX F.D. (Georg III. König der Briten von Gottes Gnaden und Verteidiger des Glaubens).

Von den ersten Sovereign-Goldmünzen unter Georg III wurden über 6,5 Mio. Stück geprägt, von den Halb-Sovereign-Münzen mit rückseitigem Wappenmotiv über 3,1 Millionen.

Im Jahre 1820 folgte sein ältester Sohn George IV offiziell auf den Thron, welcher schon länger als Prinzregent die eigentlichen Geschäfte des Königreiches führte, da Georg III bereits seit 1810 unter einer schweren Krankheit litt und dem Wahnsinn verfallen war. Aufgrund dessen wurde er ab 1811 bis zu seinem Lebensende in Windsor Castle betreut. Heute würde man die Sympthome als Stoffwechselkrankheit Porphyrie diagnostizieren.

George III

Sovereign Münzen Georgius III (Georg III)
1 Sovereign George III
Prägejahre1817, 1818, 1819, 1820
Beschriftung KopfseiteGEORGIUS III D:G:BRITANNIA.REX F.D.
Beschriftung ZahlseiteHONI SOIT QUI MAL Y PENSE
Randgeriffelt
Graveur

Benedetto Pistrucci (B.P.)

Daten7,98g 22K Crown Gold, 22,0mm x1,52mm
halber Sovereign Goldmünze George III
1/2 Sovereign George III
Prägejahre1817, 1818, 1820
Beschriftung KopfseiteGEORGIUS III DEI GRATIA
Beschriftung ZahlseiteBRITANNIARUM REX FID: DEF:
Randgeriffelt
Graveure

Benedetto Pistrucci (B.P.) / William Wesley Pole (WWP)

Daten3,99g 22K Crown Gold, 19,3mm x1,52mm

Sovereign Münzen:

Sovereign Münzbilder

Sovereign Prägeländer

Sovereigns Handeln